Bestseller – Geschichten nach Schema

Allem voran muss gesagt werden, dass natürlich jedes Buch ein Unikat und somit auch jede Geschichte individuell geschrieben ist. Aber, und das muss auch gesagt werden, funktionieren gute Geschichten nach einem einfachen Schema.

„Wie? Man hält sich strikt an ein paar Vorgaben und ét voilà ist der Bestseller fertig?“

So einfach ist es dann natürlich auch nicht, denn ein Bestseller hängt zum Teil von der Thematik ab, die er behandelt, und auch vom Talent des Autors. Der Großteil aber liegt am Spannungsbogen bzw. der Spannungskurve des Romans und diesen Spannungsbogen wollen wir Ihnen heute näher bringen.

Spannungsbogen

Die Geschichte beginnt (logischerweise) beim Startpunkt und nimmt ihren Lauf. Bis zum Plotpunkt 1 sollten alle relevanten Protagonisten „aufgetaucht“ bzw. bekannt sein. Die Spannung wird also aufgebaut und entlädt sich beim zweiten Punkt, dem „Höhepunkt“ zum ersten Mal. Ab diesem Punkt sollte dem Leser klar sein, worum es in der Geschichte geht. Ab dem Plotpunkt 2 kann der Leser den weiteren Verlauf der Geschichte erahnen und setzt natürlich Hoffnungen darin, dass die Geschichte gut ausgeht. Die Spannungskurve steigt beim 4. Punkt des Spannungsbogens nochmal erheblich an. Dieser Punkt wird „Cliffhanger“ genannt und dient dazu den Leser regelrecht „hängen“ zu lassen. Bei einem Roman, der augenscheinlich gut ausgehen würde, ist dies der Wendepunkt, der alle Hoffnungen der Leser nun zunichte macht. Bei einer Geschichte, die darauf aufgebaut wurde eben „nicht gut“ auszugehen, verschiebt der Wendepunkt die Kräfte und die Leser erfreuen sich eines Happy Ends.

Genau dieses Spiel mit Höhen und Tiefen, mit Stille und Sturm oder mit Liebe und Drama macht einen guten Bestseller aus. Wichtig ist aber auch die Symmetrie des Spannungsbogens, so sollte sich der Plotpunkt 1 zeitlich genau so weit vom Beginn der Geschichte entfernt befinden wie der Cliffhanger zum Ende. Auch der Höhepunkt und der Plotpunkt 2 sollten sich zeitlich in etwa gleich von den anderen Punkten entfernt befinden, so dass die „Mitte“ der Geschichte zwischen den beiden Punkten liegt.

Das Gute ist, dass wir Menschen intuitiv ein Schriftstück nach diesem Spannungsbogen fertigen. Achten Sie darauf, wenn Sie das nächste Mal ein Buch lesen, ob Ihnen die genannten Punkte auffallen und wie sich diese Punkte auf die Spannung der Handlung auswirken. Oder wenn, Sie gerade dabei sind ein Buch zu schreiben, können Sie unseren Spannungsbogen nutzen, um ihre Geschichte noch effektiver und emotionaler zu gestalten.

Sie möchten noch ein paar Beispiele? Aber gerndoch:

Die Filme des österreichischen Drehbuchautors Michael Haneke funktionieren so gut, weil sie sich genau an diesen Spannungsbogen halten und auch Hollywoofilme von James Cameron, wie etwa der fulminante Fantasyfilm „Avatar“, laufen nach diesem Spannungsbogen ab. Klar, das sind Filme, aber auch Bücher, die sozusagen strikt nach „Spannungsbogen“ geschrieben wurden, sind Bestseller geworden. Bereits Shakespeare hielt sich an diesen Spannungsbogen und der schrieb schließlich die berühmteste Liebesgeschichte aller Zeiten. Moby Dick, Das Bildnis des Dorian Grey, Sturmhöhe und Dracula, um nur einige zu nennen, fesseln die Leser bereits seit vielen vielen Jahren und funktionieren noch immer – dank Spannungsbogen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bestseller – Geschichten nach Schema

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s