Tierische Bücherfreunde und ihre Besonderheiten

Haben Sie sich schon einmal gefragt, aus welchem Grund Bücher und Tiere in unserem täglichen Sprachgebrauch miteinander in Bezug gesetzt werden? Warum spricht man landläufig von einer Leseratte oder einem Bücherwurm und wo sind diese possierlichen Artgenossen zu finden? Das wollen wir uns in diesem Blogbeitrag etwas genauer anschauen – mit einem kleinen Augenzwinkern, versteht sich.

Weiterlesen Tierische Bücherfreunde und ihre Besonderheiten

Advertisements

Darum lohnen sich Buchmessen für Autoren

Schon bald ist es wieder soweit: Die Buchmesse in Leipzig öffnet vom 15.‒18. März ihre Tore für alle Buchbegeisterten, Leseratten und Schreibwütigen – und selbstverständlich auch für solche, die es werden wollen. Wir freuen uns besonders auf diesen Termin und möchten uns daher im nun folgenden Blogbeitrag ein paar Gedanken darüber machen, warum sich ein Besuch der Buchmesse für Autoren lohnt.

Weiterlesen Darum lohnen sich Buchmessen für Autoren

E-Book oder Druckausgabe?

Selbstverständlich haben sowohl das E-Book als auch die Druckausgabe ihre jeweiligen Vor- und Nachteile, die wir uns anschauen möchten. In diesem Beitrag wollen wir uns ausschließlich auf den privaten Gebrauch konzentrieren. Es soll allerdings weder darum gehen, wortreich den Untergang des gedruckten Buches heraufzubeschwören, noch das E-Book als digitales Teufelswerk zu verschreien. Wovon könnte Ihre Entscheidung also abhängen?

Weiterlesen E-Book oder Druckausgabe?

Warum Kochbücher nicht totzukriegen sind

Sie sind in fast allen Haushalten zu finden, in den unterschiedlichsten Formaten, Farben und Mengen – Kochbücher. Auch in den Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung erfreuen sie sich gleichbleibend hoher Beliebtheit. Doch warum machen wir uns eigentlich noch die Mühe, Kochrezepte mühsam aus Büchern rauszusuchen, wenn wir genauso gut nach den leckersten Zubereitungsarten für unsere Lieblingsgerichte googeln könnten?

Weiterlesen Warum Kochbücher nicht totzukriegen sind

Das erste eigene Buch – Autoreninterview mit Emma Tomps

Wie ist das eigentlich, wenn man als Neuautor zum ersten Mal ein eigenes Buch veröffentlicht? Woher nimmt man überhaupt die Idee für ein Manuskript und wie findet man zu einem Verlag? Wir haben einmal genauer nachgefragt – und zwar bei unserer Hausautorin Emma Tomps, die vor einigen Monaten im Vindobona Verlag ihren Erstling „Servus Hellhuaber“ veröffentlicht hat.

Weiterlesen Das erste eigene Buch – Autoreninterview mit Emma Tomps

Die zehn goldenen Regeln für Autoren

Manchmal ist es für einen Autor gar nicht so einfach, sich im Urwald, der sich Schriftstellerei nennt, zurechtzufinden. Hinter jeder Biegung des Weges lauern neue Dinge, mit denen man nicht gerechnet hat, und über kurz oder lang kommt man irgendwo raus, wo man eigentlich gar nicht hinwollte, oder sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
Doch keine Sorge: Wir haben Ihnen einen kleinen Kompass zusammengestellt, der Ihnen dabei hilft, auch durch dichtestes Blättergewirr hin zur erfolgreichen Fertigstellung Ihres Manuskripts zu navigieren.

Weiterlesen Die zehn goldenen Regeln für Autoren

Literarische Rezepte – weit mehr als Buchstabensuppe!

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Doch was ist mit der Liebe zum Lesen? Auch da gibt es überraschende Berührungspunkte, denn in der Literatur tauchen immer wieder interessante Gerichte auf. Der Vindobona-Blog präsentiert eine kleine Auswahl. Guten Appetit!

Weiterlesen Literarische Rezepte – weit mehr als Buchstabensuppe!